Mo 27. September 2021
20:30

Bill Frisell Trio feat. Thomas Morgan & Rudy Royston (USA)

Bill Frisell Trio: guitar
Thomas Morgan: bass
Rudy Royston: drums

More than 35 years into a career that's flowed freely between jazz, rock and Americana, Bill Frisell is a genre unto himself. (Rolling Stone)

Er gehört zu den facettenreichsten und eklektizistischsten Gitarrenvirtuosen unserer Zeit: Vom Jazz aus wagt er gerne Ausflüge in Richtung Americana, Folk, Pop oder Filmmusik. Dabei ist sein markanter „singender“ Ton immer klar erkennbar. „Er transzendiert die Gitarre“, sagte der nicht minder legendäre John Scofield über seinen erklärten Lieblingsgitarristen. Als Mitglied des Paul Motian Trios, als Leader eines eigenen Trios und diverser anderer Gruppen, mit Soloalben sowie in unzähligen Kooperationen hat Frisell seit Anfang der 80er-Jahre (nicht nur) Jazzgeschichte geschrieben. Mit dem Bassisten Thomas Morgan, auch er hat mit Paul Motian gespielt, unterhält Frisell seit einigen Jahren ein kongeniales Duo – dokumentiert auf zwei live im Village Vanguard in New York aufgenommenen Alben auf ECM. Jazzkompositionen von Thelonious Monk und Paul Motian werden hier ebenso feinsinnig interpretiert wie Standards aus dem American Songbook oder James-Bond-Filmmusikklassiker. Durch den Schlagzeuger Rudy Royston erhält das zum Trio erweiterte Duo ein rhythmisches Fundament. Spontanität, Interaktion und die Bereitschaft, jederzeit loszugrooven, kennzeichnen das Zusammenspiel, das immer wieder neue und erfrischende Überraschungen hervorbringt. (Pressetext)

He is among this country’s most distinctive composers, crafting music that blends jazz, blues, country and pop, and, like the best of those traditions, is simultaneously accessible and subversive. (Wall Street Journal)