Sat Sept. 4, 2021
20:30

Kirk Lightsey & Friends (USA/A)

Kirk Lightsey: piano
Klemens Pliem: tenor saxophone, flute
Clemens Salesny: alto saxophone, bass clarinet
Paul Zauner: trombone
Wolfram Derschmidt: bass
Dusan Novakov: drums

Sorry this part has no English translation

Kirk Lightsey zählt zu den profiliertesten Jazz-Pianisten seiner Generation. Mit zahllosen packenden Live-Aufnahmen stellt er das immer wieder unter Beweis. Er bezeichnet sich selbst als Pianist aus Detroit, in dem sich „das Gewissen Bud Powells, der Stil Art Tatums, eine Bebop-Seele und ein Klassik-Pianist“ vereinen. 1974 beginnt eine fünfjährige Zusammenarbeit mit Lovelace Watkins, die ihn nach Afrika, Australien und Europa führt, wo er das Symphonieorchester der Stadt Bukarest und das der Mailänder Scala leitet. Über viele Jahre war er der bevorzugte Begleiter des Saxofonisten Dexter Gordon und zeigt sich bis heute als konstant exzellenter Musiker. (...) (Pressetext)

Mit Kirk Lightsey verbindet mich eine jahrzehntelange Freundschaft. Persönlich kennengelernt habe ich ihn 1988 in Saalfelden, an der Seite der wunderbaren Sängerin Özay. Im „alten“ P&B war er mit unterschiedlichsten Formationen zu Gast, wie natürlich auch im „neuen“ Etablissement. Anlässlich seines 80. Geburtstages haben wir ihm – ohne ihn vorab zu informieren – eine Suite im Hotel Imperial reserviert. Ich habe ihn vom Flughafen abgeholt, vor dem Hotel hielt ein Portier die Autotür auf und der Direktor ließ es sich nicht nehmen, den Meisterpianisten persönlich zu begrüßen. Eine größere Überraschung hätte man Captain Kirk (wie wir ihn nennen) wohl nicht machen können. Bedankt hat er sich mit einem phantastischen Konzert am Abend. Nun holt ihn der umtriebige Veranstalter und Musiker Paul Zauner für ein paar Konzerte nach Österreich. Natürlich darf eines im P&B nicht fehlen. Welcome back, Kirk! CH