Fr 6. Dezember 2019
20:30

Ralph Mothwurf Orchestra (A)

Ralph Mothwurf: conductor, composition
Maria Holzeis-Augustin, Dora Arpas: flute
Vincen Pongracz, Christopher Haritzer: clarinet
Astrid Wiesinger, Anna Tsombanis, Vicy Pfeil: saxophone
Birgit Eibisberger, Laila Schubert: horn
Christian Hollensteiner (lead), Martin Eberle, Markus Pechmann: trumpet
Clemens Hofer, Georg Schrattenholzer: trombone
Tobias Ennemoser: tuba
Irena Manolova, Tobias Meissl: malletts
Peter Rom: guitar
Mike Tiefenbacher: keyboards
Tobias Vedovelli: bass
Valentin Duit: drums

Das „Ralph Mothwurf Orchester“ präsentiert sein erstes Programm. Das 22köpfige Ensemble setzt sich aus ProfimusikerInnen zusammen, die sowohl im Jazz, als auch in der zeitgenössischen Moderne verwurzelt sind. Vor diesem Hintergrund widmet sich Mothwurf in seinen Kompositionen der Verschmelzung von Improvisation und komplexer Klangarchitektur, wobei er eine Musik webt, die sich vor beiden Kulturen verneigt und es versteht sie schlüssig zusammenzuführen. (Ralph Mothwurf)

Ralph Mothwurf lebt in Wien und ist Komponist und Musiker. Seit Herbst 2015 studiert er Jazzkomposition bei Christoph Cech und zeitgenössische Komposition bei Carola Bauckholt. Davor absolvierte er ein Kompositionsstudium am ViennaMusicInstitute, wo er bei Richard Graf, Gerd Hermann Ortler und Samu Gryllus studierte. Gemeinsam mit Yasmine Hafedh gründete er das Musikprojekt "Yasmo und die Klangkantine" mit dem er das Wiener Konzerthaus, Radiokulturhaus Wien, Jazzfest Saalfelden, Donauinselfest, Wiener Festwochen, Impulstanz, WUK Wien und viele andere Häuser im deutschsprachigen Raum bespielt. Außerdem arbeitet er immer wieder in transmedialen Kunstprojekten, wo seine Musik auf Lyrik, Tanz und Peformance trifft. (Pressetext)