Fr 2. Juni 2023
20:00

HALM / Chez Fria (A)

HALM
Mira Gregorič: violin, effects
Helene Glüxam: bass
Lan Sticker: drums, effects
Anselma Schneider: vocals, effects

Chez Fría
Lorenz Widauer: trumpet, synthesizer
Felix Gutschi: recorder
Ferdi Smokeman: piano, synthesizer
Maximilian Rehrl: bass, synthesizer
Paul Widauer: drums

loops.urban.fusion

HALM ist ein 4köpfiges Ensemble im Bereich Jazz/Avantgarde-Pop, das über Genregrenzen hinweg klangliche Welten erkundet. Mit 5saitiger E-Geige, Kontrabass, Drums, Stimme und diversen Effektgeräten auf allen Instrumenten schafft sich HALM einen musikalischen Spielplatz mit unkonventionellen Facetten an Klangmöglichkeiten. Die 4 Musiker:innen hören auf- und miteinander und lassen dabei Lieder entstehen, in denen immer Offenheit für Improvisation und Veränderung bleibt.

Die Auch Chez Fría sprengt die Genregrenzen mit Synth, Schlagwerk, Trompete und Blockflöte – augenzwinkernd, aber konsequent – im Dienst der Musik. Fusion pur! Die fünf jungen Musiker von Chez Fría sorgten schon in jungen Jahren als Solisten und in Ensembles für Furore, gewannen mehrere nationale und internationale Musikwettbewerbe und konzertierten bald in großen Häusern wie im Großen Festspielhaus Salzburg oder im Wiener Konzerthaus. Auf der Suche nach Sounds, Harmonien und Rhythmen werden die Jahrhunderte durchforstet und am Puls der Zeit musikalisch interpretiert. (Pressetext)

Eine Veranstaltung von Jeunesse