Fr 16. September 2022
20:30
onQ Festival für Jazz & Neue Musik

onQ Large Ensemble plays Wybenga, Vagan and many more (A/NL/N)

Joana Lewis: violin
Tomas Nowak: violin
Simon Schellnegger: viola
Melissa Coleman: cello
trumpets, reeds, trombones tba
David Soyza: vibraphone
Andi Tausch: guitar
Michael Tiefenbacher: keyboards
Tobias Vedovelli: bass
Reinhold Schmölzer: drums

Den Haupttagen des heurigen Wien-Festivals am 16. und 17.09 mit groß besetzten Ensembles und Special Guests gehen am 14. und 15.09 zwei Abende mit kammermusikalischem Ansatz in der Strengen Kammer des Porgy & Bess voraus, die gemeinsam mit ausgesuchten zeitgenössischen Lyriker:innen Lust auf mehr machen werden.

In Kooperation mit den deutschsprachigen Slam Meisterschaften “SLAM 22”, die im November 2022 in Wien stattfinden, wird die Strenge Kammer am 15.09. zudem zum Schauplatz für ein einzigartiges Zusammenspiel aus Poetry Slam und Improvisation. Am darauffolgenden Festivalwochenende dürfen die Zuhörer:innen auch heuer wieder auf eine Flut an onQ-Kompositionen in Uraufführung gespannt sein. Dazu kommen dieses Jahr erstmals internationale Kooperationen des Kollektivs: Der niederländische Komponist Tijn Wybenga (Deutscher Jazzpreis „Debütalbum des Jahres“ 2022) sowie der norwegische Bassist und Komponist Ole Morten Vagan (Künstlerischer Leiter Trondheim Jazz Orchestra) werden mit ihren Werken für große onQ Ensembles am ersten Festivalabend zu hören sein (16.09.). Auftragskompositionen entstehen außerdem von renommierten heimischen Musiker:innen im onQ Kollektiv wie Martin Eberle, Reinhold Schmölzer, Ralph Mothwurf, Viola Falb, Simon Raab, Stepan Flagar, Michael Tiefenbacher & Tobias Vedovelli.

Am zweiten Festivaltag wartet ein weiterer Höhepunkt auf das Publikum, in Form einer musikalischen Lesung in Zusammenarbeit zwischen dem Jazzorchester Vorarlberg, der bekannten österreichischen Schauspielerin Maria Hofstätter und Special Guest und Jazzlegende Wolfgang Puschnig (17.09.).