Fr 3. Juni 2022
20:30

Waldeck 'Belle & Pop' / Saint Privat 'Bossa Casanova' (A)

Waldeck 'Belle & Pop'
Klaus Waldeck: piano, organ
Patrizia Ferrara: vocals
Marc Osterer: trumpet
Jürgen Bauer: bass

Saint Privat 'Bossa Casanova'
Claude Foret: piano, organ
Valerie Sajdik: vocals
Martin Spitzer: guitar
Rü Kostron: bass
Hermann Aigner: drums

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club!

Das Wiener Kult Plattenlabel Dope Noir Records des Musikers und Produzenten Klaus Waldeck feiert am 3. und 4. Juni 2022 den zweiten Teil seines 20-jährigen Jubiläums im Rahmen einer zweitägigen Konzertreihe im legendären Wiener Musikclub Porgy & Bess. Gleich 4 Konzerte verteilt auf 2 Abende sind angesetzt:
3. Juni: Waldeck 'Belle & Pop' / Saint Privat 'Bossa Casanova'
4. Juni: Waldeck Sextet 'It might be french' / Soul Goodman 'Midnight Safari'

Zusätzlich zu den hochkarätig besetzten Konzerten – und damit das Publikum nicht mit leeren Händen ausgeht – wird es für Konzertbesucher die exklusive Möglichkeit geben, die aus Anlass des Jubiläums gefertigte limitierte 5-fach Luxusvinylbox „20 Years Dope Noir“ (Untertitel: „Klaus Waldeck, der Mann mit den vielen Gesichtern“) noch vor derem offiziellen Release zu ergattern.

Wie war das also damals mit der Labelgründung?

Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt Dr. Klaus Waldeck sich nicht nur gerade aus seinem Vertrag mit einem Major Label verabschiedet sondern auch von seinem Brotberuf der Juristerei und beschloss - wie zu dieser Zeit in der Wiener Elektronik-Szene üblich – zukünftig seine Musik über ein eigenes Label zu vermarkten. Der Name war schnell gefunden, waren doch damals vor allem rauch geschwängerte, hypnotische Dope Beats angesagt: Voilà Dope Noir Records ward geboren.

Anfänglich noch dem Downbeat zugetan, feierte Dope Noir seine größten Erfolge unter anderem mit dem frankophilen Jazz & Bossa-Nova Projekt Saint Privat, welches 2005 mit dem Österreichischen Musikpreis ausgezeichnet wurde sowie 2007 mit dem Waldeck Album „Ballroom Stories“, welches Jahre nach seiner Veröffentlichung zum Wegbereiter des Electroswings gekürt wurde (eine Schublade, in der sich Waldeck nicht unbedingt gerne sieht). Aber auch die letzten Jahre waren künstlerisch abwechslungsreich und erfolgreich- ob eine Hommage an Spaghetti Western, französischer Film Noir oder amerikanischer Road Movie. Die Lizenzierung vieler Titel aus dem Dope Noir Katalog für TV und Film (Greys Anatomy, Dr. House) sowie Werbung (Daimler, Heineken, Vodafone, Ferrero und eine 10-jährige weltweite Werbe Kampagne für das Modelabel Versace) ergänzen die Erfolgsgeschichte. (Pressetext)

Waldeck feat. Patrizia Ferrara 'Belle & Pop'
Dass Klaus Waldeck immer wieder für Überraschungen gut ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Für das Jubiläum hat sich Klaus Waldeck kurzfristig entschlossen, sein neues heimliches musikalisches Steckenpferd „Belle & Pop“ erstmals live vor Publikum zu präsentieren. Das Programm wird in verkleinerter kammermusikalischer Besetzung vorgetragen und sich etwas mehr an Waldecks elektronischen Wurzeln orientieren. Neben der Chanteuse Patrizia Ferrara, werden Kontrabass (Jürgen Bauer) und Trompete (Marc Osterer) gefeatured. Auch ein ominöser vintage Drum Computer ein gewisser CR 78 angeblich eine tragende Rolle spielen.

Saint Privat 'Bossa Casanova'
Abgesehen von einem einzigen (unter Corona-Bedingungen ausverkauften) Konzert gibt sich das frankophile Projekt Saint Privat von und mit Claude Foret und Valerie Sajdik nach fast 15 Jahren wieder erstmals die musikalische Ehre. Mit im musikalischem Gepäck: jede Menge neue Stücke, frech, lasziv mit einer Prise Elektronik. So wie man es von Saint Privat eben kennt und mag. Soviel ist schon durchgesickert: Ende 2022 soll es ein neues Saint Privat Album geben!