Do 24. Februar 2022
20:30

Max Nagl Ensemble (A/USA/AUS)

Max Nagl: alto saxophone
Pamelia Stickney: theremin
Joanna Lewis: violin
Anne Harvey-Nagl: violin
Martin Eberle: trumpet
Clemens Salesny: alto saxophone, clarinet
Phil Yaeger: trombone
Clemens Wenger: keyboards
Gregor Aufmesser: bass
Herbert Pirker: drums

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club! Es gilt die 2G-Regelung (geimpft oder genesen) und Maskenpflicht bis zum zugewiesenen Sitzplatz, also dasselbe Prozedere wie in der Gastronomie. Aufgrund der aktuellen Sperrstunde-Regelung beginnen die Konzerte bis auf Weiteres um 20 Uhr.

Wir werden bei diesem Konzert eine neue Ensemble-CD präsentieren. Es ist Vol. 4, aufgenommen dieses Jahr im Rahmen der Streaming-Serie "The show must go on(line) again". Der ORF hat dieses Konzert mitgeschnitten, es wurde bereits gesendet, aber ich habe ein paar Stücke ausgewählt , die neu gemischt wurden und jetzt gibts wieder eine CD – für Sammler! Ansonsten spielen wir neue Stücke und ein paar von denen, die auf der CD drauf sind. (Max Nagl)

Ein klangliches Spektakel der Extraklasse. Der Saxophon spielende Zirkusdirektor Max Nagl und sein fabelhaftes Ensemble begeben sich auf eine ungemein ereignisreiche und ebenso fesselnde musikalische Reise quer durch die unterschiedlichen Formen das Jazz (alt und neu) und über diese hinaus. Man hört hinter- und nebeneinander Jazz, Walzermelodien, orientalische Rhythmen, Klassisches, Melancholie, Wiener Lieder, mal authentisch, dann verfremdet, funkig und rockig, immer gepaart mit einer gehörigen Portion Humor und und perfekt auf das variable Instrumentarium abgestimmt oder ihm zugetan. (Ulfert Goeman, Jazzpodium)