Mo 6. Dezember 2021
20:30

Kick Jazz IV – Alexander Kranabetter 'Textures' / Duo Hofmaninger / Schwarz / KRY (A)

TICKETS:

Alexander Kranabetter
Alexander Kranabetter: trumpet, electronics

Duo Hofmaninger / Schwarz
Lisa Hofmaninger: bass clarinet, soprano saxophone
Judith Schwarz: drums, percussion

KRY
Mona Matbou Riahi: clarinet, fx
Philipp Kienberger: bass
Alexander Yannilos: drums

Wir starten zum angegebenen Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club!

Alexander Kranabetter
Alex Kranabetter lässt die Grenzen des konventionellen Trompetenspiels hinter sich und kreiert Musik zwischen freier Improvisation und elektroakustischer Klangkunst. Was als brüchige Miniatur beginnt, entwickelt schnell eine eigene, organische Dynamik und hat eine hypnotisierende Sogwirkung. Flüchtige Melodien, düstere Loops, Drones und holprige Beats, die durch leere Hallräume führen, skizzieren die Klangarchitektur. Daraus entstehen vielschichtige, introspektive Stücke jenseits formaler Beschränkungen.

Duo Hofmaninger / Schwarz
Die beiden Künstlerinnen Lisa Hofmaninger und Judith Schwarz, die seit einigen Jahren sehr erfolgreich zusammenarbeiten, widmen sich der Urform des Zusammenklingens aus dem Osten. Ähnlich wie bei den traditionellen Davul-Zurna-Ensembles treffen „Gebläse“ und „Geschläge“ aufeinander: Vor dem Hintergrund einer Architektur der fernen östlichen Vergangenheit, finden sich Sopransaxophon und Schlagzeug, Bassklarinette und Schlitztrommel im zeitgenössischen Dialog und der außergewöhnlichen Interpretation der beiden Musikerinnen.

KRY
KRY gründete sich Ende 2019. Sound trifft auf komplexe kompositorische Strukturen. Das breite stilistische Spektrum der beteiligten MusikerInnen ermöglicht eine nach vielen Seiten offene Reise musikalischer Interaktion. Überraschende Wendungen, das Spiel zwischen Sound, mininalistischen „Loops“ und raffinierten thematischen Überlagerungen sind die Bausteine für eine energetische Live Performance.

In Zusammenarbeit mit austrian music export
Die Honorare der MusikerInnen werden unterstützt von: BMEIA – Bundesministerium Europäische und internationale Angelegenheiten / Kultur