So 30. Mai 2021
19:00

9. Österreichischer Musikvideopreis im Rahmen von Vienna Shorts – Internationales Kurzfilmfestival

Mit 16 nominierten Filmen geht der Österreichische Musikvideopreis dieses Jahr in seine neunte Auflage. Musikalisch wie immer breit gefächert und auf filmischer Ebene von der „neuen (hoffentlich nicht-)Normalität“ zwar beeinflusst, aber nicht gebremst zelebrieren die ausgewählten Arbeiten die stimmige Verbindung von Ton und bewegtem Bild – egal ob in virtuell geschaffenen Welten oder auch IRL, also im echten Leben. Die Auswahl umfasst Videos für u.a. Conchita Wurst, Kruder & Dorfmeister, Ja Panik, Mira Lu Kovacs, KeKe und Leyya. Den Auftakt in das eklektische Programm gestaltet ein Video für das Wiener Duo EsRAP, das im Anschluss auch live auf der Bühne steht. Der Österreichische Musikvideopreis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird von einer dreiköpfigen Jury an die beste Regie vergeben.