Do 10. Juni 2021
20:30

Leonhard Skorupa Ensemble feat. Rolf Kühn (A/D/AUS/HR)

Rolf Kühn: clarinet
Leonhard Skorupa: tenor saxophone, bass clarinet
Lorenz Raab: trumpet, fluegelhorn
Joanna Lewis: violin
Asja Valcic: cello
Mike Tiefenbacher: piano
Tobias Vedovelli: bass
Reini Schmölzer: drums

Für die siebte und vorletzte Ausgabe der Stageband-Serie freue ich mich, einen ganz besonderen Gast in Wien willkommen zu heißen. Ich hatte schon immer ein Faible für Klarinettisten, die die Meisterschaft besitzen, dieses fragile Instrument in allerlei pluralistischen musikalischen Settings geschmackvoll und eigenständig einzusetzen. Rolf Kühn, einer der profiliertesten und erfolgreichsten deutschen Jazzmusiker, ist einer davon.

Das vor gar nicht so langer Zeit auf MPS erschienene Album “Spotlight”, auf dem auch die fantastische Cellistin Asja Valcic mitwirkt, hat mich so richtig in den Bann gezogen.

Ich freue mich wahnsinnig, Rolf Kühn in Wien begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit einem handverlesenen Oktett speziell für diesen Abend geschriebene Musik aufzuführen. (Leonhard Skorupa)

Diese Freude ist ganz auf meiner Seite: Kühn – Jahrgang 1929! – zählt nach wie vor zu den modernsten Instrumentalisten seines Faches und das hat auch damit zu tun, dass er seit Jahren mit Musikern zusammenarbeitet, die theoretisch seine Enkelkinder sein könnten – was sehr für die Offenheit und Entdeckungslust das Älteren spricht. Das letzte Mal gastierte er vor ein paar Jahren im Duo mit seinem Bruder Joachim – und dieses Konzert war ein absolutes Highlight! Auf ein Neues … CH