Sa 6. Februar 2021
20:30

Oscar Antolí Quartet (ESP/A)

© Reza Maleki

Oscar Antolí: clarinet, bass clarinet, kaval
Rainer Maria Nero: guitar
Marko Ferlan: bass
Carlos Ronda: percussion

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

Oscar Antolí, auf der Klarinette, Bassklarinette und Kaval, und selbst Komponist der Stücke, begleitet von weiteren musikalischen Koryphäen auf ihrem Gebiet, namentlich Rainer Maria Nero (Gitarre), Marko Ferlan (E-Bass) und Carlos Ronda (Perkussion), bilden das Quartet. Die Besonderheit seines musischen Schaffens liegt wohl in der Kombination und im Reichtum verschiedener Musikstile, der intensiven Auseinandersetzung mit der iberischen und der anatolischen Musik und nicht zuletzt am Zusammenspiel mit den verschiedensten Musiker*innen und Formationen aus den unterschiedlichsten Genres. Dabei ergeben sich durch die Kombination von westlicher und östlicher mediterraner Musik, Fragmenten mittelalterlicher iberische Musik, die ihre Ursprünge teilweise in der arabischen Kultur finden und balkanischen Rhythmen, die nicht zuletzt immer eine jazzige Nuance in sich trägt, ganz spezielle Formen und ein einzigartiger und unverkennbarer Sound. Der Name des ersten Albums, nämlich „Peninsulas“ (Halbinsel), wurde nicht zufällig gewählt. In ihm verschmilzt die Idee der Musik des Oscar Antolí Quartets. - Sein Publikum auf eine melodische Reise auf die drei Halbinseln im Mittelmeer zu entführen: Iberien, Balkan und Anatolien.