Mo 16. November 2020
19:00

Anna Maier Piano Solo

Das Prinzip aller Dinge ist Wasser; aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück.

Thales von Milet

Anna Maier musiziert Werke von
L. v. Beethoven:Fantasie op. 77 in H-Dur
F. Liszt: Les jeux d'eaux à la Villa d'Este (aus Années de pèlerinage)
C. Debussy: Reflets dans l’eau (aus Images Heft I) Poisson d’or (aus: Images Heft II)
F. Chopin “Regentropfen-Prélude” (aus Préludes op. 28)
M. Ravel Jeux d’eau Une barque sur l’océan (aus Miroirs)
F. Liszt: Rigoletto-Paraphrase (aus Trois paraphrases de Concert)

• Die chemische Verbindung aus Sauerstoff und Wasserstoff zeitigt so manches:
Abwasser, Weihwasser, Badewasser, Feuerwasser, Löschwasser, Brackwasser, Kölnischwasser, Kielwasser, Spülwasser, Niedrigwasser, Fruchtwasser, Tränenwasser, Haarwasser, Taufwasser, Nudelwasser…
Obwohl viele Genies nur mit Wasser kochen, Würdenträger Wasser predigen und Wein trinken, Politiker mit allen Wassern gewaschen sind, Professoren oftmals das Wasser bis zum Hals steht, Aufsichtsräte Rotz und Wasser heulen, viele Lehrende den Lernenden nicht das Wasser reichen können, das Finanzamt den Finanzschwachen stets das Wasser abgräbt und bekanntlich Blut dicker als Wasser ist: Wasser ist unverzichtbar.
Das kann der geneigte Hörer heute Abend auch nach- & erhören: die jungfamose Pianisten Anna Maier, an der am Linzer Donauwasser gelegenen BrucknerAnstalt ausgebildet, hat ein tief- wie feinsinniges Programm zum Prinzip aller Dinge erstellt. Herzlich Willkommen! (Renald Deppe)