Fr 16. Oktober 2020
20:30
Portrait Manu Mayr

Gabbeh (A/IR) / schtum
 (A)

Gabbeh

Golnar Shahyar: vocals
Mona Matbou Riahi: clarinet

Manu Mayr: bass


schtum

Manu Mayr: bas, electronics

Robert Pockfuß: guitar, electronics

Wenige Musiker*innen verfügen über eine so große künstlerische Bandbreite wie der Wiener Kontra-, E-Bassist und Elektroniker Manu Mayr. Sich selbst sieht der 30-Jährige als »ein Kind der Zapping- und Cut-up- Kultur«, in dessen Arbeit vor allem »die klangliche Kontextualisierung« zählt. Ob als Bassist der »ElektroJazzRockImpro- Groove«-Kombo Kompost3 oder in der Zusammenarbeit mit dem Klangforum Wien, ob in der kammermusikalisch zartbesaiteten Finesse des Trio Trara oder auf neuen Wegen zwischen Beat und Noise: An den unterschiedlichsten Orten und Schnittstellen agierend, frappiert Mayr immer wieder aufs Neue als famoser Instrumentalist abseits »affektierter Zurschaustellung virtuoser Beherrschung des Instruments«, als Klangmagier, Experimentator und überzeugender Konzeptualist. (Ute Pinter)

Im Rahmen seines Portraits präsentiert sich Manu Mayr mit sechs unterschiedlichen Projekten. The Shape of Jazz to Come! CH