Thu Oct. 14, 2021
20:00

Kernfusion / Friida (A)

Kernfusion
Thomas Quendler: piano
Timmi Grohs: guitar
Jakob Gonitzer: bass
Jonas Kočnik: drums

Friida
Verena Loipetsberger: vocals
Kaya Meller: trumpet

Anna Tsombanis: tenor saxophone
Christina Baumfried: trombone
Anna Maurer: piano, vocals
Stephanie Weninger: keyboards
Julia Hofer: bass, vocals
Raphaela Fries: drums

Sorry this part has no English translation

Kernfusion ist junge Band aus Kärnten/Österreich, welche im Sommer 2017 gegründet wurde. Seither spielten die vier jungen Musiker und Musikstudenten, alle zwischen 20 und 21 Jahre alt, viele gemeinsame Konzerte. Ziel ist es, den Zuhören sowohl ständige Abwechslung als auch tanzbare Rhythmen zu bieten. Neben vielen Eigenkompositionen werden auch eigene Arrangements von Jazz Standards und Fusion Klassikern dargeboten. Jazzkenner Hans Jalovetz schreibt in der Kulturzeitschrift „Die Brücke: "Man hört ganz deutlich bei ihren Tonbeispielen eine ansteckende, ursprüngliche Hingabe, die mit umwerfenden Melodien und hervorragenden Solos vereint wird. Sie legen einen dem Fusion-Jazz zurechenbaren Klangteppich aus, über den ein beeindruckend kraftvoller Stilmix gestreut wird: Man hört Bluesrock, zeitgenössischen Modern-Jazz, energiegeladenen Jazz-Rock und groovigen Funk." Die Formation war der Gewinner des Zawinulpreises 2018. Außerdem hatte die Formation ihr internationales Debut im Oktober 2019 an den „Bratislava Jazz Days“.


FRIIDA ist bunt, revolutionär, innovativ, feministisch, kreativ. FRIIDA kümmert sich nicht um Grenzen und Schubladen. Und schon gar nicht um Klischees. FRIIDA sind 8 Musikerinnen mit unterschiedlichen musikalischen Backgrounds, welche sich inmitten der Melange aus Jazz, Rock, Soul, Fusion und Pop wiederfinden. (Pressetext)

Eine Veranstaltung von Jeunesse