Mon June 28, 2021
20:30
The show must go on(line) – Re-Stream vom 16.März 2021

Ethel Merhaut 'Süss & Bitter' (A)

Ethel Merhaut: vocals
Belush Korenyi: piano
Chris Kronreif : clarinet, tenor saxophone
Benji Fox-Rosen: bass
Maria Petrova: drums, percussion

Sorry this part has no English translation

Wir wiederholen das phantastische Konzert von Ethel Merhaut vom März, weil die Kurt-Weill-Foundation die Streaming-Rechte von Mahagonny-Songspiel nur kostenpflichtig zur Verfügung stellt und wir diese Kosten nicht tragen können/wollen. Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

Ernst ist das Leben, heiter die Kunst? Für die Musik dieses Albums und ihre Urheber trifft die alte Schiller-Sentenz auf geradezu unheimliche Weise zu. Foxtrott, Tango und Walzer geben den Takt vor in den Schlagern aus den Jahren zwischen den Weltkriegen. Ihre Melodien gehen direkt ins Ohr, die Texte amüsieren mit pointiertem Wortwitz. Und die frivolen Anspielungen fordern zum aufmerksamen Zuhören auf. Ethel Merhaut, die sich, vom Opern- und Operettengesang kommend, über jiddische Tangos und vergessene Wienerlieder dem Repertoire genähert hat, findet einen eleganten eigenen Zugang ohne historisierende Manierismen.

Die Sängerin Ethel Merhaut ist fixer Bestandteil der jungen Wiener Musikszene und entstaubt mit viel Charme und musikalischer Hingabe Chansons, Foxtrotts, Filmmusik und Tangos der 20er und 30er Jahre. Sie ist Preisträgerin der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2017 und wurde 2020 von der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich im Rahmen von »Musik aktuell- Musik in NÖ 2020« ausgewählt und gefördert.

»Das Repertoire der 20er und 30er Jahre begeistert mich und ermöglicht mir, all meine stimmlichen Facetten einzusetzen – sei es klassisch oder modern, leise oder laut, gehaucht oder am Punkt, schwelgerisch-schmelzend oder bestimmt. ... die Ausdrucksweisen dieses Repertoires – Tangos, Chansons, Walzer, Foxtrotts sind grenzenlos und jedes Mal eine neue Herausforderung für mich.« (Ethel Merhaut)