Mi 17. Juni 2020
20:30

Trevor Watts & Jamie Harris Duo (GB)

Trevor Watts: alto, soprano saxophone
Jamie Harris: congas, darabuka

Man meint mitsingen zu können, was er mit großer Klarheit spielt, scheitert jedoch an der vertrackten Intervallstruktur seiner motivischen Fortspinnungen. Trevor Watts ist ein Melodienerfinder ersten Ranges. (Ekkehard Jost)

A brand new set of music from this acclaimed duo featuring whirling rhythms and soaring melodies. Saxophonist Trevor Watts first came to prominence in the 60s as an original member of 'The Spontaneous Music Ensemble' (Paul Rutherford, John Stevens, Kenny Wheeler, Evan Parker). He has played alongside Steve Lacy, Archie Shepp, Steve Swallow and Don Cherry among others. His 'Moire Music and Moire Drum Orchestra' featured musicians from Europe and Africa playing what later came to be termed as 'World Music'. Our duo continues in the Moire tradition, mining the rhythmic music of the world for its inspiration. (Jamie Harris)

Sein 'Moire Music Orchestra' spielte 2002, ein Jahr später gastierte er mit seiner 'Celebration Band'. Zeit den legendären britischen Saxophonisten wieder einzuladen – im intimen Zwiegespräch. Welcome back! CH

Trevor Watts gehört zu den herausragenden britischen Saxophonisten seiner Generation. Sein charakteristischer kraftvoll-lyrischer Tonfall an Alt und Sopran war über alle musikalisch weit gefächerten Projekte in seiner langen kreativen Karriere immer sofort wiedererkennbar. 1965 gründete er mit John Stevens das 'Spontaneous Music Ensemble' und wurde so zum Pionier und wichtigen Protagonisten der britischen Free-Jazz-Avantgarde. Parallel verband er aber mit seiner Band 'Amalgam' seit 1967 auch Free Jazz und Rock und suchte in vielen weiteren Formationen nach Formen eines progressiveren Jazz-Rock. Zudem wurde mit seinen Moiré-Projekten afrikanische Musik für ihn immer wichtiger. (Pressetext)