Di 4. Februar 2020
20:30

Michel Reis Solo (LUX)

Michel Reis: piano

Michel Reis wurde vom Downbeat Magazine als " tremendous pianist " gefeiert und hat in den letzten Jahren seinen Weg zu einem international anerkannten Künstler gebahnt. Er ist in vielen der berühmtesten Konzerthallen, Klubs und Festivals der Welt aufgetreten, darunter im Blue Note Jazz Club, im Lincoln Center, im Olympia in Paris, im Casa de Musica in Porto und Montreux Jazz Festival. Er tourt auf der ganzen Welt. Michel Reis hat 10 Alben als Leader und Co-Leader veröffentlicht. „Michel Reis ist ein musikalischer Geschichtenerzähler“ schrieb Dan McCleneghan in All About Jazz, vor allem, wenn er Solo-Piano spielt, wobei sein Talent als Komponist und sein bemerkenswerter Sinn für Interpretation auffallen. In seinen Solokonzerten mischt Reis schriftliche Kompositionen und freie Improvisationen. Er ist immer bestrebt, einige seiner eigenen Stücke mit frei improvisierten Abschnitten zu verbinden, und dadurch verleiht er seinen Kompositionen nicht nur eine tiefere Bedeutung, sondern die gesamte Atmosphäre eines Konzerts wird zu einer völlig anderen Erfahrung. Er nimmt immer den gegebenen Raum und sein Publikum in Berücksichtigung. Diese Herangehensweise ermöglicht es ihm, sich auf die wahrste Weise auszudrücken. Die Kompositionen von Reis zeigen immer einen sehr melodischen Charakter. Sie sind auf der einen Seite eingängig, leicht verständlich und werden oft als „einfach schön“ bezeichnet, sind jedoch mit einer Komplexität verbunden, die ihnen ihren rohen und rätselhaften Sound verleiht. Musik, die unmittelbare Gefühle anregt, verdient besondere Aufmerksamkeit. Im Jahr 2018 veröffentlichte Michel Reis sein erstes Solo-Piano mit dem Titel "Mito", das nur aus improvisierten Stücken bestand. Er hat kürzlich ein neues Solo-Piano mit neuen Kompositionen fertiggestellt. Das Album wird im Herbst 2019 auf dem Label CAM Jazz veröffentlicht. (Pressetext)