So 8. November 2020
20:30

Upper Austrian Jazz Orchestra 'Brazilian World Music Project' feat. Fernando Paiva & Verena Loipetsberger (A/BRA)

Fernando Paiva: composition, drums, percussion
Verena Loipetsberger: voice
Andreas Pranzl, Simon Plötzeneder, Joschi Öttl, Manfred Weinberger: trumpets
Andreas See, Robert Müllner, Christian Maurer, Andreas Lachberger, Jürgen Haider: saxophones
Dominik Stöger, Peter Nickel, Robert Bachner, Hermann Mayr: trombones
Helmar Hill: piano
Primus Sitter: guitar
Christian Wendt: bass
Mario Lackner: drums

Wir stellen ab ca. 20h auf "Now Live" und dann öffnet sich automatisch ein Fenster, wo Sie via Vimeo kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

We switch over to "Now Live" from about 8 pm and then a window opens automatically, where you can watch the concert free of charge and without any registration via Vimeo. If you want, you can support this project with "Pay as you wish". Thank you & welcome to the (virtual) club!

Das UAJO lädt dieses Jahr den Komponisten, Schlagzeuger und Perkussionisten Fernando Paiva aus Porto Alegre (Brasilien) für die gemeinsame Gestaltung des neuesten Programms ein. Inspiriert durch seine Heimat, schöpft Paiva in seinen vielfältigen Kompositionen aus den Quellen brasilianischer Musik, dem Jazz, afrikanischer aber auch klassischer Musik. Die Musiker des UAJO agieren als erfahrene Arrangeure und verwandeln den Sound dieser besonderen Klangwelt in ein orchestrales Erlebnis. Kompositionen der Bandmitglieder ergänzen das Programm und richten auch den Blick auf Musikstile Südamerikas, Afrikas und Indiens. Verena Loipetsberger, Jazzsängerin auch aus Oberösterreich, bereichert die Melange musikalischer Einflüsse mitunter durch Ihre persönlichen Erfahrungen mit, und ihre Liebe zu Musik aus aller Welt.

Nach 27 Jahren kontinuierlicher Kreativarbeit, 11 CD Produktionen einerseits eigener Projekte, andererseits von Kooperationen mit Gästen wie Kenny Wheeler, Jack Walrath, Mike Gibbs, Tini Kainrath und Konzerten mit internationalen Jazzgrößen wie Toshiko Akyioshi, Maria João, Mike Stern, Richard Bona, Mike Mainieri, Richard Galliano und Jane Monheit schlägt das UAJO mit dem neuen Programm ein weiteres Kapitel in der Suche nach spannenden Big Bandprojekten auf.

Wir werden garantiert eine Nacht voller Rhythmus, Mantras und Melodien erleben, in der die Musik direkt ins Herz geht und bei dem der europäische Jazz und europäische Musiktraditionen den Klängen Brasiliens und der Weltmusik begegnen.