Mo, 11.04.2016
Aaron Goldberg Trio (USA)

20:30 h
     
 

 

  Aaron Goldberg: piano
Or Bareket : bass
Leon Parker: drums


  „Jazz rebelliert gegen das Vergangen-Sein“, schreibt der Pianist Aaron Goldberg programmatisch im Booklet zu seinem aktuellen Album „The Now“. Und: „Jede einzelne Note würde anders klingen, wäre sie auch nur eine Sekunde später aufgenommen worden. Jedes Studio-Album ist ein Live-Album. Jeder Song fängt einen Moment der Existenz ein.“ Zuviel Zen? Nüchterner betrachtet könnte man sagen: Drei vorzügliche Musiker, die sich im Umfeld von Joshua Redman, Wynton Marsalis, Charles Lloyd, Terence Blanchard oder Nicholas Payton ihre Meriten verdient haben und auch alle eigene Projekte haben, spielen im Trio Jazz in der Tradition des Bill Evans Trio – voller Raffinesse und Spielwitz. Die Jazzkritik ist ob dieser spektakulären Variante von Mainstream-Jazz aus dem Häuschen, bezeichnet „The Now“ als „potentiellem Klassiker“ (Audio) und schwärmt davon, wie hier drei Musiker „mit viel Empathie diese Stufe der frei fließenden, reflektierenden Modernität“ erreichen. Anders gesagt: hier wird ein offenes Ohr mit vielen kleinen Sensationen belohnt. Delikat! (Enjoy Jazz)


 
Eintritt:
EUR 18,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>