Do, 17.03.2016
Le Grand Groupe Régional d’Improvisation Libérée & Vienna Improvisers Orchestra (CAN/A)

20:30 h
     
 

 

  Alexandre Robichaud: pocket trumpet
Gabriel Rochette: trombone
Marc-Antoine Mackin-Guay: baritone guitar
Olivier D’Amours: e-guitar
Robert Bastien: e-guitar
Robin Servant: accordion
Mathieu Gosselin: baritone saxophone
Élizabeth Lima: clarinet
Catherine S Massicotte: violin
Raphaël Arsenault: violin
Luke Dawson: upright bass
Thomas: e-bass
Éric Normand: e-bass
Tom Jacques: percussions

Vienna Improvisers Orchestra
Michael Fischer: instant composition conducting
Isa Kargl: voice
Mara Kolibri: voice
Nika Zach: voice
Tahereh Noorani: flute
Klara von Schnaps: upright viola
Christof Spanring: trumpet, trombone
Jakob Gnigler: tenor saxophone


  "Le GGRIL is a large improvisers ensemble coming out of a little Eastern Quebec town; since 2007 GGRIL became a major player in the development of new improvised music outside canadian urban centres. In addition to working on its own material, it has worked with major artists such as Jean Derome, Evan Parker, Ingrid Laubrock, Xavier Charles and Michael Fischer, always seeking for new collaborations and experiences." (GGRIL)

Ich habe GGRIL 2013 im Rahmen einer USA/Kanada Tournee kennengelernt, in Rimouski, einem kleinen, kunstaffinen Städtchen am nordöstlichen Ende des St. Laurent-Stroms, als instant composition conductor eingeladen für ein workshop und Konzert im lokalen hotspot 'Le Paradis'. Ein eingespieltes Ensemble, super konzentriert, dynamisch und klanglich flexibel, innovativ zu allem bereit, arbeiteten wir an GGRIL's inspiriend-klanglicher Bandbreite von lokal traditioneller Musik, Improvisation, Streichensemble, Rockmusik, Elektronik sowie einem Stäubchen Free-Jazz.
Es lag nahe an eine weitere Zusammenarbeit zu denken und so kam Eric Normand (Leiter GGRIL) im Zuge der Planung von GGRIL's Europa Tournee auf mich zu bzgl Kooperation mit dem Vienna Improvisers Orchestra und instant composition conducting.
Ein seltenes Zusammentreffen zweier Ensembles, die auf Konzepte neuer Aufführungspraxen für Großgruppen spezialisiert sind: Le Grand Groupe Régional d'Improvisation Libérée "... a kind of poststructuralist village band (…) has entered the elite of Québec’s musical avant-garde" (Stuart Broomer) und das Vienna Improvisers Orchestra, das sich als erstes Ensemble für dirigierte Großensembleimprovisation (seit 2005) in Österreich in der selben Kategorie wähnen darf und zuletzt nach Auftritten und Projekten im Künstlerhaus Wien im brut Theater mit 40 MusikerInnen und AutorInnen on stage sein 10-jähriges Arbeiten feierte.
Dank finanzieller Unterstützung kanadischer Kulturinstitutionen wird GRILL im Frühling auf Europa-Tournee sein (sic! - österreichische Politik und Private), die mit dieser interkontinentalen Kooperation mit dem Vienna Improvisers Orchestra im Porgy&Bess starten wird. (Michael Fischer)


 
Eintritt:
EUR 18,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>