Sa, 06.02.2016
Reform Art Unit „The Edgar Allan Poe Suite - Dedicated to Sepp Mitterbauer“ (A)

20:30 h
     
 

 

  Fritz Novotny: soprano saxophone, flute, glockenspiel
Alaeddin Adlernest: bassoon
Georg Graf: bass clarinet
Raoul Herget: tuba
Rudolf Ruschel: trombone
Karl Vössner: english horn
Paul Fields: violin
Karl Wilhelm Krbavac: viola da gamba
Monika Stadler: harp
Inge Katharina Pechoc: piano
Johannes Groysbeck: bass guitar
Reinhard Ziegerhofer: bass
Wolfgang Reisinger: drums


  Sepp Mitterbauer, Wiener Trompeter und Pianist und lange Jahre wichtige Säule der Formation Reform Art Unit, ist am 9. Dezember gestorben. Es versteht sich, dass diese Freidenkergruppe rund um Fritz Novotny, die seit den 1960er-Jahren die Flamme der freien Improvisation hochhält, ihres Mitglieds gedenkt. (...) Es handelt sich bei RAU um eine der ältesten Formationen der heimischen Avantgarde: Um 1965 gründete sie Sopransaxofonist Fritz Novotny – zum Kern der Reform Art Unit, die gerne auch Gastmusiker begrüßte, gehörten Fritz Kotrba und eben Sepp Mitterbauer, der 69-jährig starb. (Ljubisa Tosic)
Mit Sunny Murray gab es die Light and Shadow Suite, bei der Edgar Allan Poe Suite sind die tiefen Töne für die undurchdringliche Dunkelheit zuständig, die ab und zu von Lichtstrahlen mit hohen Klängen erreicht wird. Die Uraufführung war 2015 in Minneapolis mit 9 Musikerinnen von reformARTwest und ist jetzt Sepp Mitterbauer gewidmet. (Fritz Novotny)

https://youtu.be/0CoeMefTub8

 
Eintritt:
EUR 18,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>