Sa, 09.04.2016
Breinschmid / Roberscheuten / Sportiello 'Three Wise Men' (A/NL/I)

20:30 h
     
 

 

  Frank Roberscheuten: reeds
Rossano Sportiello: piano
Martin Breinschmid: drums, vibraphone


  Als der holländische Multiinstrumentalist Frank Roberscheuten in Herbst 2007 seine zwei Kollegen zu einer CD Produktion in seine Heimatstadt Valkenswaard einlud, konnte er nicht ahnen, dass er eines der erfolgreichsten Trios des traditionellen Jazz ins Leben gerufen hatte.

Frank Roberscheuten selbst zählt zu den höchst profilierten europäischen Jazzsaxophonisten. Sein Stil basiert auf den Jazzgiganten Coleman Hawkins, Johnny Hodges und Lester Young. Sein Spiel ist eine Farbpalette an Einflüssen von New Orleans bis Bebop. Als Solist arbeitete er u. a. mit der Dutch Swing College Band, mit der Barrelhouse Jazzband und den Les Haricots Rouges. Mit seiner Band, den Swing Cats, war er auf allen internationalen Jazzfestivals zu Gast.

Das Herz des Trios ist der Mailänder Ausnahmepianist Rossano Sportiello, der sich nach dem Konzerfachdiplom am Mailänder Konservatorium den Jazzstilen der großen Stridepianisten Willie "The Lion" Smith, Fats Waller und Jelly Roll Moton gewidmet hat. Jazzlegende Barry Harris sagt über ihn: „Rossano makes me smile when he plays. He is the best stride pianist in the world!“
Rossano spielte u.a. mit Gerry Mulligan, Dick Hyman und Slide Hampton. Vor einigen Jahren übersiedelt er in das Mekka des Jazz, nach New York, wo er mit offenen Armen von der amerikanischen Szene empfangen wurde und wo er seither lebt. Zahllose CD-Aufnahmen mit den Größen der amerikanischen Jazzwelt haben ihn zu einem Fixpunkt auf allen internationalen Festivals gemacht. Im Juli 2009 erhielt er den Ascona Jazz Award.

Auch der Wiener Schlagzeuger Martin Breinschmid hat nach einer klassischen Ausbildung an der Wiener Musikuniversität seine Berufung im traditionellen Jazz gefunden. Zu seinen Vorbildern zählen der legendäre Gene Krupa und Joe Jones. Er leitet seit 1994 sein eigenes Quartett, die Radio Kings, und hat u. a. mit Bob Wilbur, Bill Berry, Peanuts Hucko und Dave Brubeck zusammengearbeitet.

Fachleute und Kritiker sind sich einig darüber, dass das gemeinsame Element der drei Musiker, ihre Liebe zum Swing, zu ihrem fast telepathischen Verständnis untereinander geführt hat. Mittlerweile finden sie sich zur 3. europaweiten Tournee zusammen. In den letzten Jahren waren sie in 8 europäischen Ländern.

Jeder Auftritt der Three Wise Men rechtfertigt ihren nicht gerade bescheidenen Bandnamen. Das Publikum ist sich einig in der Auffassung, dass es nicht nur die musikalische Perfektion ist, sondern auch das sichtliche Vergnügen der drei Protagonisten beim gemeinsamen Musizieren, das jedes ihrer Konzerte zu einem Pflichttermin für Swingfans macht. (Pressetext)

 
Eintritt:
EUR 18,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>