Di, 12.04.2016
The Robert Glasper Experiment (USA)

20:30 h
     
 

 

  Robert Glasper: piano, keyboards
Casey Benjamin: saxophone, vocals
Derrick Hodge: bass
Mark Colenburg: drums


  „Real music is crash protected – wahre Musik ist unverwüstlich“, heißt es in den Linernotes zu „Black Radio“, diesem zukunftsträchtigen und zugleich ganz gegenwärtigen musikalischen Statement des Robert Glasper Experiment, jener Formation des hochbegabten Pianisten, Komponisten und Bandleaders, die der Fusion aus Jazz, HipHop, R&B und Rock zu neuen Höhenflügen verhilft.Robert Glasper mag durch und durch ein Jazzmusiker sein, gleichwohl hat er schon seit eh und je sein Herz auch an HipHop und R&B verschenkt. Glasper, der aus Houston, Texas stammt und heute in New York lebt, hat schon intensiv mit dem Rapper Q-Tip, Gründer von A Tribe Called Quest, zusammengearbeitet, war Keyboarder auf dessen Soloalbum „The Renaissance“ (2008) und Co-Autor seiner Single „Life Is Better“, auf der übrigens Blue-Note-Kollegin Norah Jones sang. Außerdem engagierte er sich als Bandleader der Tourband von Mos Def und begleitete zuletzt mit seinen Musikern den platinschweren R&B-Sänger Maxwell als Backing Band auf dessen Tournee. Die Los Angeles Times schrieb einmal, es gäbe nur wenige Jazzpianisten wie Robert Glasper, der sich in der Welt des HipHop ebenso wohl fühlt wie in der des Jazz. Besonders lobenswert hob die Zeitung Glaspers intuitive Art und Weise hervor, beide musikalische Brückenpfeiler mit architektonischer Grandezza zu verbinden und zu einer organischen Einheit zu verschmelzen. (Pressetext)

Eintritt: 29.- € VVK, 35.- € AK Stehplatz, 35.- € VVK, 41.- € AK Sitzplatz auf der Galerie, 10.- € Ermäßigung für MemberCard-Inhaber
Eine Veranstaltung von Skalar Entertainment


 
Eintritt:
EUR 29,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>