Fr, 31.08.2012
A Different Beat on 52nd Street – 10 Years ACFNY

20:30 h
     
  Klangforum Wien / Hugo Wolf Quartett (A)

 

  Klangforum Wien
Vera Fischer: Bassflöte
Olivier Vivarés: Bassklarinette
Anders Nyqvist: Flügelhorn
Krassimir Sterev: Akkordeon
Gunde Jäch-Micko: Violine
Sophie Schafleitner: Violine
Andrew Jezek: Viola
Benedikt Leitner: Violoncello
Programm
Bernhard Gander, Dirty Wings (Flügelhorn, Akk)
Fausto Romitelli, Domeniche alla Periferia dell’Impero I + II (Bass-Fl, Bass-Cl, Vl, Vlc)
Georges Aperghis, Simulacre IV(Bass-Cl solo)
Bernhard Gander, Khul (2 Vl, Vla, Vlc)

Hugo Wolf Quartett
Sebastian Gürtler: Violine
Régis Bringolf: Violine
Gertrud Weinmeister: Viola
Florian Berner: Violoncello
Programm
Henri Dutilleux, Ainsi la nuit
György Ligeti, Metamorphoses nocturnes


  Klangforum Wien gratuliert dem Österreichischen Kulturforum New York mit einem Geburtstagskonzert. Exakt zehn Jahre nach dem Eröffnungskonzert spielt das österreichische Ensemble erneut in der New Yorker Kulturdependence
„Ich begrüße es sehr, dass der Veranstaltungsreigen zum 10. Jahrestag der Eröffnung des neuen Gebäudes des Österreichischen Kulturforums NY mit Konzerten des Klangforum Wien begonnen wird. Das Österreichische Kulturforum New York, das ich selbst viele Jahre leiten durfte, steht ebenso wie das Klangforum Wien für ein modernes und innovatives Österreich. Das Kulturforum mit seinem wunderbaren Gebäude von Raimund Abraham im globalen künstlerischen Hotspot New York ist damit der geeignete Ort für die Präsentation eines zeitgemäßen Österreich-Bildes“ erklärt Staatssekretär Wolfgang Waldner anlässlich des heurigen Jubiläums. Exakt am 18. April jährt sich die Eröffnung des Austrian Cultural Forum New York (ACFNY) zum zehnten Mal und diesen Meilenstein feiert das Kulturforum mit einer Veranstaltung der besonderen Art: Das Klangforum Wien eröffnete 2002 das neu errichtete Gebäude des Austrian Cultural Forum mit einem Konzert. 2012 werden die ersten zehn Jahre wieder mit dem Klangforum Wien zelebriert – diesmal mit der Uraufführung einer Auftragskomposition von Agata Zubel sowie Stücken von Roman Haubenstock-Ramati, Györgi Kurtag, Salvatore Sciarrino und Johannes Maria Staud. Dieses Konzert ist das vierte in einer Konzertserie, die das New Yorker Kulturforum anlässlich seines 10-Jährigen Bestehens über das Jahr verteilt veranstaltet. Mit dem Klangforum Wien bringen Direktor Andreas Stadler und sein Team eines der renommiertesten Ensembles Österreichs nach New York – wo die Musiker gern gesehene Gäste sind – die beiden Konzerte (Wiederholung am 19. April) werden vom Stadtmagazin „TimeOut“, dem Stadtmagazin New Yorks, als „critics pick“ empfohlen. (...) „Es freut mich, dass zum 10-jährigen Jubiläum neben Konzerten des New Yorker Argento Ensembles und des Hugo Wolf Quartetts auch zahlreiche andere hochwertige Kulturprojekte durchgeführt werden“ betont Staatssekretär Waldner abschließend. (Pressetext)

So stands zu lesen vor knapp einem halben Jahr. Sowohl das Klangforum als auch das Hugo Wolff Quartett erklärten sich sofort bereit, diesen Schwerpunkt in Wien zu eröffnen. Übrigens hat das Hugo Wolf Quartett genauso wie das Klangforum das neue Haus in New York eröffnet, mit einer Woche zeitgenössischer Quartettmusik Sie sind jedes Jahr seitdem in NY zu Gast und spielen im ACF ein Konzert, das teilweise sogar die New York Times ins Kulturforum lockt, und sind auch heuer wieder zum 10 jährigen Jubiläum dort, mit u.a. einer Uraufführung der jungen österreichischen Komponistin Manuela Kerer.

Damit eröffnen sie aber nicht nur dieses kleine Festival, sondern auch die 20. P&B-Saison. Outstanding, würde ich sagen! CH

http://www.acfny.org

 
Eintritt:
EUR 18,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>