Di, 12.06.2012
Christian Qualtinger & Die Eiserne Zeit „Captain Austria“ (A)

21:00 h
     
 

 

  Christian Qualtinger: voice
Wei Ping Lin: violin
Leonhard Paul: trombone
Marcus Ratka: guitar
Bertl Mayer: harmonica
Paul Urbanek: piano, keyboards
Alexander Lackner: bass
special guest: Karl Ferdinand Kratzl


  Man könnte auch sagen: Wienerlied - the next generation. Wie alles begann, kann man sich in einem kurzen historischen Abriss etwa wie folgt vorstellen: Anno 1679. Vor den Toren Wiens. Der Wiener Bänkelsänger und Stehgreifdichter Markus „Marx“ Augustin erwacht in ungewohnter Umgebung. Spontan besingt er im Kreise der stum- men Kameraden sein Schicksal... Das Wienerlied ist geboren. Dann, im Jahre 1884... Die Gebrüder Schrammel treten erstmals in Quartettbesetzung auf. Zwei Violinen, Kontragitarre und Klarinette. Der unvergleichliche Sound der Band wird schnell zum Maß aller Dinge Wienerischen Musizierens. Als der erste Ton erklingt, werden Brathühner und Grammelschmalz beiseite geschoben, im Saal wird ́s leise, man spitzt die Ohren... Das Schrammelquartett ist geboren.
Heute - 2012: Captain Austria und die Eiserne Zeit. Ihre Musik ist echte Wiener Musik. Die Songbooks von Hans Moser und Heinz Conrads haben sie ebenso im Gepäck, wie die von Schönberg und Webern. Nicht zuletzt eine Hand voll brillanter Musiker. Sozialisiert mit B.B. King, Jimi Hendrix, Charlie Parker, Musikantenstadl, Weißen G ́spitzten und Schmalzbrot sind sie Vertreter eines Stils, den man nur in Wien beherrscht. Dialektisch geschult erzählen sie die wahren Geschichten über ihre Heimatstadt. Josephine Mutzenbacher und der liebe Augustin können Ihnen das gerne bestätigen! (Pressetext)

 
Eintritt:
EUR 18,00
 


 
<< [zurück zur übersicht] >>