So 4. Februar 2018
20:30

Kristóf Bacsó Triad feat. Gilad Hekselman (HU/USA)

Kristóf Bacsó: tenor saxophone
Gilad Hekselman: guitar
Árpád Oláh Tzumo: piano
Márton Juhász: drums

Der brillante ungarische Jazz-Saxophonist Kristóf Bacsó stellt sein neuestes Opus vor. Das 2016 durch das Budapest Music Center herausgebrachte Album mit dem Titel „Pannon Blue“, das Bacsó zusammen mit Tzumo Árpád Oláh und Márton Juhász eingespielt hat, mixt die reizvollsten Zutaten der musikalischen Tradition Mitteleuropas und des Contemporary Jazz zu einem unvergesslichen Klangerlebnis.
Der in Budapest geborene Kristóf Bacsó begann mit zwölf Jahren Saxophon zu spielen. Nach seinem Abschluss an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest setzte er seine Studien am Pariser Konservatorium und am Berklee College of Music in Boston fort. In den mehr als fünf Jahren seines Aufenthalts in Frankreich und den USA trat er bei zahlreichen namhaften internationalen Events auf, so unter anderem bei Jazzfestivals in London, Pescara und Barcelona. Neben seinen eigenen Bands in Quartett- und Trio-Formation arbeitet er regelmäßig mit dem Sextett von Kálmán Oláh, mit dem Quartett von Gábor Gadó sowie dem Modern Art Orchestra zusammen – mit Letzterem auch als Solist und Komponist. „Circular“, die 2014 vom BMC veröffentlichte neue Platte des Modern Art Orchestra enthält durchgehend Kompositionen von Kristóf Bacsó. (Pressetext)

Als „special guest“ bereichert der israelische Gitarren-Shootingstar Gilad Hekselman, der 2015 mit seinem hervorragenden Quartett mit Mark Turner im P&B debütierte und restlos überzeugte, die Formation um Bacsó. Empfehlung! CH