Sa 10. Juni 2017
20:30

Auer/Bakanic/Temmel (A) / Lylit (A) / Mega-Mereneu Projekt (BRA/I/A)

Auer/Bakanic/Temmel
Christoph Pepe Auer: clarinets, saxophones
Christian Bakanic: accordion
Manfred Temmel: guitar

Lylit
Lylit: voice, piano

Mega-Mereneu Projekt
Emiliano Sampaio: composer, guitar
Nicolo Loro: clarinet, alto saxophone
Marcelo Valezi: tenor, soprano saxophone, flute
Oleksandr Ryndenko: baritone saxophone, bass clarinet
Orchestra tba

Auer/Bakanic/Temmel
Bassklarinette, Akkordeon und Gitarre – drei Instrumente mit ihrem virtuosen Spielern, die bereits auf einige Preise zurückblicken können, wie z.B. den ‘Austrian Jazz Newcomer’ (Hans Koller Preis) oder des ‘Rising Star’ (Downbeat Magazine). Diese Virtuosität fließt weniger vordergründig, als sehr spielerisch in die Musik. Die Musiker spielen vorwiegend Eigenkompositionen die wie argentinische Tangowerke, amerikanische Pop-Hits und Musik aus den Balkanregionen klingen, und manchmal auch Lieder des österreichischen Komponisten Franz Schubert (kombiniert mit Jazzelementen) - all dies ergibt ein reichhaltiges Repertoire, das durch viel Spielwitz und der nötigen Groove begeistert.

Lylit
Zu sagen, Eva Klampfer alias Lylit hätte eine der größten Soul-Stimmen, die dieses Land je hervorgebracht hat, wäre eine unnötige Untertreibung. Sie spielt Klavier, seit sie fünf war, sang bald darauf schon Gospels im Feldkirchener Kirchenchor, veredelte mit ihrem Talent eine Unzahl von Bands und fand sich Mitte zwanzig plötzlich in einem New Yorker Studio mit einem internationalen Deal in der Tasche wieder. Eigentlich sollte die ganze Welt schon von ihr gehört haben. Sie ist auf CD- Produktionen wie Walkner.Moestl, Matthias Löscher, Parov Stelar, SK Invitational, etc. vertreten. 2010 unterzeichnete sie einen Plattenvertrag bei Kedar Massenburg (Erykah
Badu, D‘Angelo, India.Arie,...) und ihre erste Single “The Plan” war “Single Of The Week” bei iTunes USA. Sie veröffentlichte außerdem ihre EP “Unexpected”, welche unter die Top Ten der R’n’B Veröffentlichungen des selben Jahres gewählt wurde. Gemeinsam mit dem Gitarristen Matthias Löscher brachte sie im November 2011 die CD “Duo” bei Session Work Records heraus.

Mega-Mereneu Projekt
Das Nonett „Mereneu Project“ wurde 2012 unter der Leitung des brasilianischen Gitarristen und Komponisten Emiliano Sampaio gegründet. Nach der ersten CD (2013) hatte das Nonett einen neuen Plan: das Mega Mereneu Project! Das Nonett wurde verdoppelt und die Big Band ist entstanden. Die CD „Tourists“ wurde 2014 veröffentlicht und hat wunderbare Kritiken vom Downbeat und anderen Magazinen bekommen. Kompositionen der CD haben Kompositionspreise bekommen, was könnte besser sein?

Die Musik von Emiliano wurde auch von anderen Big Bands in Europa und Brasilien gespielt, wie z.B. der HR Big Band (Frankfurt), der HRT Big Band (Zagreb), der Big Band and the Singers (Kopenhagen), Der Fetten Huppe (Hannover) und der Mere Big Band (Sao Paulo).

Komischerweise wurde die Musik noch nie in Wien aufgeführt. Deswegen freuen wir uns sehr auf die Premiere beim Session Work Festival. Dafür kommt das Mereneu Project als Nonett nach Wien und trifft sich mit Musiker der Wiener Jazzszene, um die Big Band Mega Mereneu Project in neuer Besetzung aufzubauen und die Musik von Emiliano Sampaio zum Leben zu erwecken.
Das Mega Mereneu Project spielt die Musik des Albums „Tourists“ sowie neue Kompositionen, die erst 2018 aufgenommen werden.