Fr 21. Juli 2017
21:00

'Nuf Said 'Rise' (USA/A)

Ioana Vintu: vocals
Andrew Gould: saxophone
Matthias 'Pedals' Loescher: guitar
DJ Ginyard: bass
Peter Kronreif: drums

Gegründet in New York, präsentieren ’Nuf Said ihr unverwechselbares musikalisches Erfolgsrezept jetzt auf einer Welttournee dem Publikum. 2011 als loser Zusammenschluss von Musikerfreunden aus Rumänien, Österreich und NYC gegründet, die gemeinsam Nummern schrieben und jammten, haben ’Nuf Said mittlerweile in den USA, ganz Europa, Kanada und Asien Konzerte gegeben und sind auf Festivals, im TV und Radio zu hören gewesen. 2016 erschien ihr zweites Album „Rise“ auf Ropeadope Records – der Song „Sister“ daraus wurde für die American Songwriting Awards 2016 nominiert.

Die Musik von ’Nuf Said ist weder Jazz noch Funk noch Soul noch Rock. Sie ist das alles und mehr. Das Quintett aus New York zapft alle diese Stile an und kreiert daraus eine groovende, mitreißende eigene Musik. […] Auf Rhythmus konzentrierte Ästhetik mag Wert gelegt werden, aber der auf delikate Art ungerichtete Ansatz von ’Nuf Said legt sich auf nichts fest. Es ist ein Sound, in dem viele musikalische Geschmacksrichtungen in reicher Vielfalt vorhanden sind. (Dan Bilawsky, All About Jazz)

[...] Die New Yorker Band ’Nuf Said beendete die Nacht mit ihrem jazzigen R&B, bei dem die brodelnden Bläser der Gruppe die auf sanfte Art kraftvollen Vocals der Sängerin Ioana Vintu und die entspannte Gitarren/Bass-Begleitung im Background erfreulich fesselnd ergänzten. […] ’Nuf Said verschmelzen nahtlos Genres wie Jazz, R&B und Funk, während sie zeigen, dass sie in der Lage sind, ein Festival wie das CMJ, dem es an Talenten nicht mangelte, mit gut gelaunter Kühnheit zu beenden.