Mo 8. Mai 2017
20:30

Richard Bona meets Upper Austrian Jazz Orchestra (CAM/USA/A)

Richard Bona: bass, vocals, compositions
UAJO
Andreas Pranzl, Simon Plötzeneder, Joschi Öttl, Manfred Weinberger: trumpets
Robert Friedl, Robert Müllner, Christian Maurer, Andreas Lachberger, Andreas See: saxophones
Dominik Stöger, Peter Nickel , Robert Bachner, Hermann Mayr: trombones
Helmar Hill: piano
Frank Schwinn: guitar
Alfred Vollbauer: drums

Bonas Fans nennen ihn „Afrikanischen Sting“ und Kritiker meinen trocken „ein Profi“. Seine Leichtigkeit in der Stimme, sein immenses Bassspiel, seine Genialität als Songwriter und die Fähigkeit von nahezu jedem Instrument durch reine Beobachtung zu lernen, geben ihm eine besondere Stellung als afrikanischen Musiker in der internationalen Musikwelt. Auch der einzigartige und elektrifizierende Stil, mit seinem Publikum in Kontakt zu treten, zeichnet seine Performance als Unikat im internationalen Konzertbetrieb aus. Aus Kamerun stammend bleibt Bona seiner musikalischen Tradition verpflichtet, öffnet jedoch seine Musik für kulturelle Einflüsse durch seine Mitmusiker. Legendäre Bands und Bandleader wie Joe Zawinul, Pat Metheny, Bobby McFerrin, Mike Stern, Steps Ahead, Mario Canonge wussten ihn als „Sideman“ an ihrer Seite zu schätzen.
Das grammynominierte Album „Tiki“ mit Johnny Legend sowie die Verleihung vieler Preise, wie dem „Antonio Carlos Jobim Award“, SACEM Jazz Award (Grand Prix Jazz SACEM), Victoires du Jazz Awards (“Best International Artist of 2004), ... zeugen von größter internationaler Hochachtung vor Bonas künstlerischem Output.
Seine mittlerweile 7 Alben stellen einen breiten Querschnitt seines Schaffens dar, sein letztes Werk „Heritage“ seiner Formation Mandekan Cubano beschäftigt sich eingehend mit afrokubanischer Musik.
In der Reihe spannender Projekte mit Kenny Wheeler, Jack Walrath, Karl Ratzer, Hugh Fraser, Johnny Griffin, Michael Gibbs, Paul Gulda, Toshiko Akiyoshi, Maria João, Mike Stern freut sich das „Upper Austrain Jazz Orchestra“ außerordentlich, mit Richard Bona einen einzigartigen Musiker präsentieren zu können. Eine Künstlerpersönlichkeit, die mit ihrer unverwechselbaren Stimme, Musik und Energie Menschen in ihren Bann zieht. (Pressetext)