Tue May 14, 2019
20:30

Georg Graewe & Sonic Fiction Orchestra 'Songs, Scenes and Variations' (D/A/I/AUS)

Frank Gratkowski: clarinets
Maria Gstättner: bassoon
Sebi Tramontana: trombone
Sara Kowal: harp
Martin Siewert: guitars
Joanna Lewis: violin
Melissa Coleman: cello
Peter Herbert: bass
Wolfgang Reisinger: drums
Georg Graewe: piano

featuring: Almut Kühne: voice
plus surprise guests ....

Sorry this part has no English translation

Die Residenz des Sonic Fiction Orchestra als "stage band" geht mit diesem Konzert zu Ende – Anlass genug also für ein besonderes Programm und einige Anmerkungen. Literatur hat mich häufig stärker inspiriert als Musik, und so habe ich seit den 80er Jahren immer wieder Lieder geschrieben, später auch Opern, sowie eine Kantate auf Tagebuchnotizen Albert Einsteins. Die Sängerin Almut Kühne, die ich während meiner Zeit an der HfM Hanns Eisler in Berlin entdeckte, wird als special guest einige dieser Kompositionen vortragen, darunter den Zyklus "zugriffe" (auf Gedichte von Anja Utler) von 2008 und eine Auswahl aus den "Industrial Folk Songs" von 1986, deren erster Teil auf T.S. Eliots "East Coker" basiert.

Im Verlauf des Abends werden dann noch weitere Gäste sich zu uns gesellen, um für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Und wenn auch ein Hauch von Wehmut über diesem Finale schweben mag: selbstverständlich wird es dieses Orchester weiterhin geben – in my end is my beginning (T.S. Eliot)

Georg Graewe, Wien, 23.April 2019